Sonnenaufgang am Staader Fährhafen

Sonnenaufgang am Konstanzer Fährhafen

Trotz der eher mäßigen Aussichten für das Wetter ging es gestern morgen mit Ruslan an den Hafen der Fähre Konstanz-Meersburg in Staad, um den Sonnenaufgang zu photographieren. Der Himmel war stark wolkenverhangen, aber zum Glück war genau dort, wo die Sonne aufgeht, ein Loch in der Bewölkung.  Durch dieses Loch wurde die Wolkendecke von unten durch die aufgehende Sonne angestrahlt, was zu der spannenden Lichtsituation führte, auf die ich gehofft hatte. Wegen der starken Bewölkung war die Morgenlichtstimmung so schnell vorbei, dass ich nicht dazu gekommen bin, weitere Motive abzulichten wie die ankommende Fähre in Morgenlicht oder die Reflektion des Sonnenaufgang in den Fenstern des Fährgebäudes.

Nach dem Sonnenaufgang sind wir dann noch vom Hafen in Richtung Wasserwerk gegangen, wo dort am Ufer die zweite Aufnahme entstand. Durch ein Loch in den Wolken wurden die österreichischen Alpen wie mit einem Spotlight angestrahlt. Da das Licht zunehmend uninteressanter wurde, haben wir so gegen halb neun die ganze Sache abgebrochen. Gerade rechtzeitig  – auf dem Heimweg setzten der angekündigte Schneeregen ein.

Fazit: Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt – zwei gute Aufnahmen und zum Frühstück war ich wieder zuhause.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.